de / en
Position mit Abstand
Ein Gespräch mit Shelly Kupferberg, Amélie Pia Heldt und Sarah Ulrich über Meinungs- und Pressefreiheit

Discourse
In German

Wir sind da und wir wehren uns: Auf den rechtsoffenen "Hygiene"-Demonstrationen, die seit März auf dem Rosa-Luxemburg-Platz und in den anliegenden Straßen stattfinden, versammeln sich immer offener Querfront-Aktivist*innen, neue und alte Rechte, Antisemit*innen und Verschwörungsideolog*innen. Dagegen positionieren wir uns gemeinsam mit unseren Nachbar*innen und verschiedenen Bündnissen.

In der neuen Web-Reihe Position mit Abstand stellen wir uns mit Diskurs und Aufklärung gegen diese rechtsoffenen Allianzen - gemeinsam mit Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, mit Journalist*innen, Engagierten und Aktiven. Am 16.05. spricht Journalistin Shelly Kupferberg im Grünen Salon mit der Juristin Amélie Pia Heldt und der Journalistin Sarah Ulrich. Im Fokus der Diskussion steht die Meinungs- und Pressefreiheit. Wie werden diese Grundrechte in Deutschland geschützt? Wo liegen die Grenzen der Meinungsfreiheit? Welche Rolle spielen Presse und Medien in der Berichterstattung über die Anti-Corona-Demonstrationen?

Wir sind da und wir denken weiter. Unterstützt mit uns die kritische Auseinandersetzung, klickt euch ein und bezieht so solidarisch mit uns "Position mit Abstand" - Jeden Samstag, 15:00 auf der Webseite der Volksbühne.

> Position mit Abstand - Ein Gespräch mit Shelly Kupferberg, Leon Kahane und Lars Dreiucker, 02.05.


This website uses cookies. You can read more about cookies in our disclaimer. > Morex