de / en

05.10.18

Konzerte in der Volksbühne im November

Die Volksbühne Berlin lädt im November zu folgenden Konzerten:

Primitive Art, Wilted Woman
Donnerstag, 1. November, 22 Uhr
Volksbühne Roter Salon
12 €

Das italienische Duo Primitive Art, das Anfang des Jahres seine EP Crab Suite auf Warps Sub-Label Arcola veröffentlicht hat, wird live auftreten, gefolgt von Wilted Woman (Alien Jams und She Rocks!).

Lizzie Davis war Teil von Solo-Bands, Rockbands und Kammermusik-ensembles und ist seit 2013 Solo-Musikerin unter dem Namen Wilted Woman. Ihre Arbeit wird häufig als scharfkantig beschrieben und findet zwischen Dancefloors und alten Kellergebäuden statt. In den letzten Jahren veröffentlichte sie Alben und EPs auf Labels wie Primitive Languages, Alien Jams, She Rocks! und Plastic Bags. Mehr Infos

***

Erik Enocksson (Apan) & Martin Burström (Live Visuals)
Samstag, 10. November, 20 Uhr
Volksbühne Roter Salon
12

Erik Enocksson ist ein schwedischer Komponist und lebt in Stockholm. Er ist bekannt für seine Arbeit mit den Regisseuren Jesper Ganslandt und Fredrik Wenzel. Enockssons ergreifend schöne Filmmusik zu Filmen wie "Farväl Falkenberg", "Man tänker sitt" und "Apan" verlieh ihm schnell Kultstatus. Zuletzt war er aktiv als Mitglied der skandinavischen Gruppierung "Body Sculptures". Mehr Infos

***

Ian Svenonius
Escape-ism
Donnerstag, 15. November, 20 Uhr
Volksbühne Roter Salon
14 €

Make-Up und Chain & the Gang Frontman Ian Svenonius mit seinem Soloprojekt. Parallel zum Konzert ist auch eine Austellung mit Werken von ihm im Pavillon zu sehen. Mehr Infos

***

Heinz Strunk
Das Teemännchen
Freitag, 16. November, 20 Uhr
Volksbühne Großes Haus
20 / 16 €

In den letzten Jahren war Heinz Strunk ein gern gesehener Gast in der Volksbühne. Ob mit Studio Braun oder alleine. Ob mit Querflöte und sarkastischer Multimediashow oder als Autor, der seinen Text in der Manier eines Rockkonzerts vorträgt. Sein neuer Erzählband vereint die Düsternis seines erfolgreichen Romans Der goldene Handschuh über den Serienmörder Fritz Honka mit der Absurdität der Studio Braun Welt. Mehr Infos

***

Lonely Boys, Flora Yin-Wong, Philip FM
Samstag, 17. November, 21 Uhr
Volksbühne Roter Salon
12 €

Das Artpop-Duo Lonely Boys sind Daphne Ahlers und Rosa Rendl. Sie verbinden rauhe Instrumentals mit hoch emotionalen Pop-Stimmen. Resident Advisor findet: "sounds a bit like Mark Fell doing dancehall with catchy vocals over top".

Die in London geborene, chinesisch-malaysische Produzentin, Autorin und DJane Flora Yin-Wong arbeitet mit Field Recordings, Dissonanzen und Einflüssen aus der aktuellen Clubkultur. Sie veröffentlichte letztes Jahr auf PAN ihre Doppel-LP "mono no aware". Ihre Debüt-EP "City God", eine Tape-Veröffentlichung auf New Yorks PTP, ist von daoistischen Traditionen, Schutzgottheiten und dem Leben nach dem Tod inspiriert; sie verwendet Sounds aus Tempeln und traditionellen Kontexten. Mehr Infos

***

VORSCHAU AUF KONZERTE IM DEZEMBER

> Sophia Kennedy, 1. Dezember, 20 Uhr, Roter Salon

> Malakoff Kowalski, 2. Dezember, 20 Uhr, Großes Haus

> Daniel Blumberg, 2. Dezember, 20 Uhr, Roter Salon

***

Bitte wenden Sie sich für Pressekarten und weitere Informationen an wiebke.jahns@volksbuehne-berlin.de oder telefonisch unter +49 (0)30 24065 622. Text- und Fotomaterial finden Sie im Pressebereich der Website.

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx