VOLKSBÜHNE
Berlin

22.05.18

Pressenotizen vom 22. Mai 2018

Bardo © Jesse Darling (Ansicht eines IKEA-Geländes, das von einem an den Radierungen von Gustave Doré geschulten neuronalen Bildgenerator gestaltet wurde. Work in progress 2018.)

Heute ab 18 Uhr feiert die Videospiel-Geschichte Bardo der in Berlin ansässigen Künstlerin Jesse Darling als Auftragsarbeit für Volksbühne Fullscreen ihre Online-Premiere. Oliver Kranz hat Jesse Darling und den Spielarchitekten Christian Kokott für den Deutschlandfunk getroffen, nachzuhören ist der aktuelle Beitrag hier.

Zweimal steht in dieser Woche im Roten Salon und im großen Saal die Filmkunst im Fokus. Morgen werden Arbeiten der jungen Filmemacherinnen Helena Wittmann und Luise Donschen gezeigt, eine unveröffentlichte Szene aus Donschens Film Casanovagen mit John Malkovich, gefolgt von Drift, dem erstaunlichen Wittmann-Debüt von 2017. Ein aktuelles Interview mit Luise Donschen auf mubi.com lesen Sie hier. Am Samstag wird erstmalig in Deutschland Fabrizio Ferraros Film Les Unwanted de Europa (2017) zu sehen sein, der die letzten Tage Walter Benjamins nachzeichnet. Im Anschluss an die Filmvorführung werden der Regisseur Fabrizio Ferraro und Georg W. Bertram, Professor für Ästhetik an der Freien Universität Berlin, über die Philosophie des Kinos und das Kino der Philosophie diskutieren.

Am 8. Juni wird der zu sechs Jahren Gefängnis verurteilte Helge Achenbach vorzeitig aus der Haft entlassen. Zu spät für die einmalige Preview der zehn Folgen von Rheingold, die vom Aufstieg und Fall des Düsseldorfer Kunstberaters erzählen. Am Freitag um 19:30 Uhr als Filmscreening im 3. Stock mit anschließendem Podiumsgespräch mit den Machern Jan Bonny und Alex Wissel. Hier geht es zum Trailer.

Neu im Programm: Am Samstag geben Helga Blohm Dynastie, rostiger Kreuzer des Psychedelic Folk Punk, ein Konzert im Roten Salon. Bevor sie sich in ihr Studio zurückziehen, um die mittlerweile siebente Platte einzuspielen, werden die neuen Stücke, gepaart mit bewährten Klassikern, auf Europatour präsentiert. „Garagig wie Jon Spencer, zart wie Pavement, divergent wie S.Y.P.H. und fordend wie Captain Beefheart. Kaputt schön“, fasst es *Flight 13 zusammen.

Außerdem: P14 mit Betrunken am Highway (MI und DO); Konzert mit Exploded View (DO); Buchpremiere mit Reinhard Schultze (FR); das Schauspiel Today is Tomorrow im Grünen Salon (FR und SA) sowie das Landesjugendballett mit The Contemporaries (Vol 2) (SO).

18.10
19.10
20.10
21.10
22.10
23.10
24.10
25.10
26.10
27.10
28.10
29.10
30.10
31.10
01.11
02.11
03.11
04.11
05.11
06.11
07.11
08.11
09.11
10.11
11.11
12.11
13.11
14.11
15.11
16.11
17.11
18.11
19.11
20.11
21.11
22.11
23.11
24.11
25.11
26.11
27.11
28.11
29.11
30.11
01.12
02.12
03.12
04.12
05.12
06.12
07.12
08.12
09.12
10.12
11.12
12.12
13.12
14.12
15.12
16.12
17.12
18.12
19.12
20.12
21.12
22.12
23.12
24.12
25.12
26.12
27.12
28.12
29.12
30.12
31.12
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx