VOLKSBÜHNE
Berlin

26.04.18

Online-Premiere der Videospiel-Geschichte Bardo von Jesse Darling am 22. Mai 2018 auf Volksbühne Fullscreen

Ansicht eines IKEA-Geländes, das von einem an den Radierungen von Gustave Doré geschulten neuronalen Bildgenerator gestaltet wurde. Work in progress 2018.

Am 22. Mai 2018 feiert die Videospiel-Geschichte Bardo der in Berlin ansässigen Künstlerin Jesse Darling als Auftragsarbeit für Volksbühne Fullscreen ihre Online-Premiere. Bereits an diesem Samstag wird das Projekt im Rahmen von A MAZE. / BERLIN 2018, dem internationalen Festival für Independent Games, erstmalig präsentiert.

Bardo (tibetisch für Zwischenzustand) ist die erste Arbeit dieser Art der Künstlerin Jesse Darling, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Spielarchitekten Christian Kokott. Das literarische Spiel über Leben, Tod und die Illusion des freien Willens hat seinen Ausgangspunkt in einem urbanen Junkspace zwischen IKEA und einem stillgelegten Flughafen. Dort ringen die zwei Protagonisten mit ihrer Überflüssigkeit in einer Welt, in der nichts so ist wie es scheint. International bekannt ist Jesse Darling für ihre Arbeiten in den Bereichen Bildhauerei, Installation, Zeichnung, Text, Klang und Performance.

Bardo
Online-Premiere am 22. Mai 2018, ab 18 Uhr
Volksbühne Fullscreen
Konzept, Text, Design: Jesse Darling
Programmierung, Design, Produktion: Christian Kokott
In englischer Sprache

Jesse Darling & Christian Kokott
Making Bardo – a collaborative stroll through the algorithmic underworld
Samstag, 28. April 2018, 13:30 Uhr
Urban Spree, Revaler Straße 99, 10245 Berlin
Pressekarten über press@a-maze.net oder telefonisch über +49 176 24704327 (Nike Wilhelms)

Für Interviewanfragen oder weitere Informationen zu Bardo, melden Sie sich gerne im Pressebüro der Volksbühne per Mail an presse@volksbuehne-berlin.de oder telefonisch über +49 (0)30 24 065 610.

21.06
22.06
23.06
24.06
25.06
26.06
27.06
28.06
29.06
30.06
01.07
02.07
03.07
04.07
05.07
06.07
07.07
08.07
09.07
10.07
11.07
12.07
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx