VOLKSBÜHNE
Berlin

13.03.18

Neu im März: Vier Grüne Abende mit Film, Performance und Konzert im Grünen Salon

Michael Amstad und Marte Eknæs. People Mover

Neben ihren eigenen Inszenierungen, die sie in dieser Spielzeit im Grünen Salon der Volksbühne zeigen, laden Calla Henkel und Max Pitegoff regelmäßig Gäste zu unterschiedlichen Performances ein, den Grünen Abenden. In den nächsten zwei Wochen stehen vier Abende von und mit der Künstlerin Marte Eknæs, dem Filmemacher Michael Amstad, der Künstlerin und Musikerin Sandra Mujinga, der hauseigenen Band Möbelkammer, dem Künstler Karl Holmqvist und DJ Eric D. Clark auf dem Programm.

Freitag, 16. März um 21 Uhr
Grüner Abend: Michael Amstad and Marte Eknæs. People Mover

Die in Berlin ansässige Künstlerin Marte Eknæs und der Filmemacher / Animationszeichner Michael Amstad präsentieren ihren Kurzfilm People Mover (2017), der in einer losen Erzählung eine imaginäre Stadt schildert und fragt, wie wir kommerzielle, manchmal entfremdende urbane Systeme und Umgebungen gestalten und wie sie auf uns zurückwirken. Neben People Mover sind zwei thematisch verwandte Filme zu sehen: Blight von John Smith (1994-96) und From an Island Summer von Charles Atlas / Karole Armitage (1983-84). Zwischen den Projektionen spielt der in Berlin und Portugal lebende Musiker Polido, der auch an der Tongestaltung von People Mover gearbeitet hat.

Freitag, 23. März um 21 Uhr
Grüner Abend: Sandra Mujinga. Nocturnal Kinship

Die Künstlerin und Musikerin Sandra Mujinga entwickelt Welten und Identitäten aus Performances, denen sie ihre eigenen Musik-, Kostüm- und Videoelemente einverleibt. Im Grünen Salon präsentiert sie ihr neues Stück Nocturnal Kinship mit drei Performerinnen, das von Live-Musik begleitet wird. Mit: Alea Kristal Alexis, Christèle Baonga-Alunga, Cassianne Lawrence.

Donnerstag, 29. März um 21 Uhr
Grüner Abend: Möbelkammer

In den Tiefen der Volksbühne, zwischen Klavieren, Bänken, Rednerpulten, Stühlen, Tischen, Teppichen und Sofas, gab und gibt es Musik. Die Töne sitzen nicht immer, aber darum geht es auch nicht. Der Spaß und die Freude am gemeinsamen Musizieren unter Kollegen hat eine lange Geschichte. Es gab viele Abende, viele Lieder, viele Menschen, Streit, Liebe, Freude, Tränen. Musizieren verbindet. Die Möbelkammer ist die Hausband der Volksbühne, benannt nach jenem Ort im Gebäude, an dem einiges aufbewahrt wird, was es schon immer gab oder doch ganz neu ist. Dies ist ihr erster öffentlicher Einzelauftritt. Mit: Eike Grögel, Anke Marschall, Fee Aviv Marschall, Antje Schulz, Yvonne Schulz, Sir Henry, Jan Wüstenberg.

Freitag, 30. März um 21 Uhr
Grüner Abend: Karl Holmqvist mit Eric D. Clark. #PLZ, RESCHYKLI$CCH

Words can come back. They can play in your head. Gradually changing their meaning as they do so. So. So. So. A young art student once told me, “I thought I was heterosexual, but then Eric D. Clark came to our school and now I don’t know.” Music is what makes people come together... #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN #ICHTANKEGRÜN…

Der in Berlin ansässige Künstler Karl Holmqvist liest #PLZ, RESCHYKLI$CCH. Davor und/oder danach gibt es ein DJ-Set von Eric D. Clark.

Bitte wenden Sie sich für Pressekarten an das Pressebüro unter presse@volksbuehne-berlin.de oder telefonisch über +49 (0)30 24 065 610.

21.06
22.06
23.06
24.06
25.06
26.06
27.06
28.06
29.06
30.06
01.07
02.07
03.07
04.07
05.07
06.07
07.07
08.07
09.07
10.07
11.07
12.07
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx