VOLKSBÜHNE
Berlin

Verwaltungsleiter/in

Tarifliche Zuordnung: TV-L i.V.m. dem TV Wiederaufnahme Berlin
Entgeltgruppe 13
Vertragsdauer: ab sofort bzw. ab 1. August 2019 bis 31. Juli 2021
Arbeitsgebiet: Die Volksbühne Berlin sucht eine/n Verwaltungsleiter/in in befristeter Vollzeittätigkeit.

Ihnen obliegt die Leitung der Verwaltung der Volksbühne mit den Arbeitsbereichen Finanzbuchhaltung, Personal und Lohnbuchhaltung, EDV, Ticketing sowie Abenddienst. Sie sind umfassend für das operative und strategische Controlling zuständig. In enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung sorgen Sie insbesondere für die ordnungsgemäße Erstellung und Umsetzung des Wirtschaftsplanes sowie dessen laufende Kontrolle einschließlich des damit in Zusammen­hang stehenden Berichtswesens. Sämtliche erforderliche Haushaltsunterlagen werden von Ihnen selbständig analytisch er- und bearbeitet. Weiterhin zählen Organisation, Prozessoptimierung und Projektmanagement ebenso zu Ihren Aufgaben, wie Sie u.a. auch für das allgemeine Vertragsmanagement verantwortlich sind, speziell für Verträge im nichtkünstlerischen Bereich.

Voraussetzungen: Erwartet werden ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften bzw. BWL oder eine vergleichbare Ausbildung. Erforderlich sind umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse in den Bereichen Bilanzbuchhaltung, Controlling und Statistik sowie im Haushalts- und Steuerrecht.

Der/die Bewerber/in sollte zudem im Besitz breit gefächerter EDV-Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit elektronischen Buchhaltungssystemen sein sowie über Projektmanagement- und Leitungserfahrung verfügen.

Neben dem fachlichen Können werden von dem/der Bewerber/in Führungskompetenz und Belastbarkeit sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Verantwortungs­bewusstsein erwartet. Weitere Voraussetzungen zur Aufgabenerfüllung sind eine rasche Auffassungsgabe, Verhandlungs­geschick und Kommunikationsstärke sowie ein ausgeprägtes Beurteilungsvermögen bezogen auf wirtschaftliche Zusammenhänge unter besonderer Berücksichtigung künstlerischer Belange.

Wir garantieren die Chancengleichheit von Bewerber/innen aller Geschlechter (m/w/d). Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungs­voraussetzungen erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Falls Sie eine Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden.

Bewerbungsfrist: 21. April 2019

Bewerbungsanschrift: bewerbung@volksbuehne-berlin.de oder
Volksbühne Berlin, Personalabteilung
Linienstraße 227, 10178 Berlin

Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, nur für diese Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie erklären sich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a Datenschutzgrundverordnung mit der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bewerbung einverstanden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen, falls Sie Ihre Bewerbung zurückziehen möchten. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@volksbuehne-berlin.de. Ihre Bewerbungsdaten werden dann gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter https://www.volksbuehne.berlin/de/1226/datenschutzerklaerung

Leiter/in Malsaal & Plastikwerkstätten
und künstlerische/r Koordinator/in für alle Gewerke der Werkstätten

Tarifliche Zuordnung: NV Bühne (SR Bühnentechniker)
Vertragsbeginn: 01.06.2020
Vertragsdauer: zunächst bis zum 30.06.2021

Arbeitsgebiete:
In den Werkstätten der Volksbühne ermöglichen wir Künstlerinnen und Künstlern aus den verschiedensten Genres die Umsetzung ihrer Entwürfe auf höchstem Niveau. Das Aufgabenfeld reicht vom klassischen Dekorationsbau für Schauspiel, choreographisches Theater oder Tanz über bespielbare Rauminstallationen, Konzertveranstaltungen oder Ausstellungsereignisse bis zu Fassadengestaltung, Innenausstattung und Design.

Dabei gehört zu Ihren Aufgaben als Malsaalvorstand - neben der Mitarbeit an laufenden Produktionen - die fachliche Leitung und termingerechte Organisation der Arbeitsabläufe des Malsaals sowie der Plastikwerkstätten. Darüber hinaus fungieren Sie in ästhetisch-künstlerischen Belangen als Bindeglied zwischen dem/der Bühnenbildner/in und allen Gewerken. Im Rahmen der Produktionsplanung nehmen Sie an Modellabgaben, Bauproben und Zeichnungsübergaben teil, fertigen Muster, planen Abläufe und erstellen Kalkulationen.

Während der Produktion arbeiten Sie zusammen mit je zwei Mitarbeiter/innen im Malsaal sowie der Plastikabteilung und begleiten den Herstellungsprozess des Bühnenbildes mit Blick auf alle angrenzenden Gewerke in Bezug auf Ästhetik, Formgebung, Oberflächen- und Farbgestaltung. Dabei sind sie in ständigem Kontakt mit der/dem Bühnenbildner/in, Assistent/innen und den Abteilungsleiter/innen der Werkstatt und koordinieren den künstlerischen Gestaltungsprozess.

Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem erfahrenen, kollegialen Team von insgesamt 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer gut ausgestatteten und hoch spezialisierten Theaterwerkstatt. In einem dynamischen Arbeitsumfeld finden sie ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles Aufgabenspektrum mit Raum zur persönlichen Entwicklung und zur kreativen Mitgestaltung des Arbeitsprozesses.

Voraussetzungen:
Um Ihre Aufgaben erfüllen zu können, sollten Sie über eine sehr gute einschlägige Ausbildung und viel Erfahrung aus Tätigkeiten in einem Theatermalsaal verfügen. Der Kontakt zu Menschen sollte ihnen Spaß machen. Künstlerisches Einfühlungsvermögen und eine gute Auffassungsgabe sind zum Verstehen und Umsetzen von Bühnenbildentwürfen von großer Bedeutung.

Die Erarbeitung von Umsetzungsmöglichkeiten erfordert zudem ein hohes Maß an Vorstellungsvermögen und Kreativität sowie Teamfähigkeit und mitunter auch Durchsetzungsvermögen bei der Entscheidungsfindung. Idealerweise waren Sie bereits in leitender Funktion tätig.

Wir garantieren die Chancengleichheit von Bewerber/innen aller Geschlechter (m/w/d). Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungs­voraussetzungen erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Falls Sie eine Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Fahrtkosten zur Vorstellungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Bewerbungsfrist: 30.04.2019

Bewerbungsanschrift: bewerbung@volksbuehne-berlin.de oder

Volksbühne Berlin
Personalabteilung
Linienstraße 227
10178 Berlin

Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, nur für diese Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie erklären sich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a Datenschutzgrundverordnung mit der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bewerbung einverstanden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen, falls Sie Ihre Bewerbung zurückziehen möchten. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@volksbuehne-berlin.de. Ihre Bewerbungsdaten werden dann gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter https://www.volksbuehne.berlin/de/1226/datenschutzerklaerung

Hospitanz im Bereich Bühnen- und/oder Kostümbild

Ausstattung und Kostümabteilung der Volksbühne Berlin bieten regelmäßig Hospitanzen im Bereich Bühnen- und/ oder Kostümbild an.

AKTUELL SUCHEN WIR NOCH NACH HOSPITANT*INNEN AB APRIL.

Der Zeitraum einer Hospitanz ist befristet und sollte mindestens 6 - 8 Wochen, maximal jedoch 3 Monate dauern.

Arbeitsgebiet:

Produktions-/Probenbetreuung in direkter Zusammenarbeit mit den Bühnen- bzw. Kostümbildassistent*innen, der Regie, den Schauspieler*innen, den technischen Abteilungen und Gewerken.

Voraussetzungen:

- Interesse an der Entstehung einer Inszenierung
- Interesse an der künstlerischen Arbeit
- selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft
- zeitlich flexibel innerhalb des verabredeten Zeitraumes

Eine Vergütung kann leider nicht gezahlt werden. Auch werden weder etwaige Kosten für die An- und Abreise noch für eine Unterkunft erstattet.

Aufgrund des seit Jahresbeginn 2015 in Kraft getretenen Mindestlohngesetzes bieten wir Hospitanzen allein für Student*innen (Nachweis per Studienbescheinigung), als orientierendes Praktikum vor Studienbeginn oder im Rahmen einer beruflichen Ausbildung bzw. Umorientierung an. Zudem sollte es sich um Ihre erste Hospitanz an der Volksbühne handeln.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung als kurzes Anschreiben mit tabellarischem Lebenslauf an: bewerbung@volksbuehne-berlin.de oder postalisch an

Volksbühne Berlin
Linienstraße 227
10178 Berlin

Bei Interesse setzen wir uns direkt mit Ihnen in Verbindung und bitten Sie, von Nachfragen abzusehen.

Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, nur für diese Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie erklären sich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a Datenschutzgrundverordnung mit der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bewerbung einverstanden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen, falls Sie Ihre Bewerbung zurückziehen möchten. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@volksbuehne-berlin.de. Ihre Bewerbungsdaten werden dann gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter https://www.volksbuehne.berlin/de/1226/datenschutzerklaerung

19.04
20.04
21.04
22.04
23.04
24.04
25.04
26.04
27.04
28.04
29.04
30.04
01.05
02.05
03.05
04.05
05.05
06.05
07.05
08.05
09.05
10.05
11.05
12.05
13.05
14.05
15.05
16.05
17.05
18.05
19.05
20.05
21.05
22.05
23.05
24.05
25.05
26.05
27.05
28.05
29.05
30.05
31.05
01.06
02.06
03.06
04.06
05.06
06.06
07.06
08.06
09.06
10.06
11.06
12.06
13.06
14.06
15.06
16.06
17.06
18.06
19.06
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx