VOLKSBÜHNE
Berlin
Robert Ochshorn
@beckettdiary

Online, Literatur
Deutsch und Englisch

@beckettdiary ist eine Aufführung, die auf dem Bildschirm des Smartphones Premiere hat und dem Zuschauer damit so nahekommt, wie Nobelpreisträger es selten tun – besonders wenn es sich um einen Einzelgänger wie Samuel Beckett handelt. Die App konzentriert sich dabei auf Becketts Zeit in Berlin Ende 1936.„Deutschland ist grässlich“, formulierte der irische Autor in seinen Tagebüchern. Mit höchster Konzentration bewegt sich der
30-Jährige durch Museen und Salons, führt Buch über Straßen und Kunstwerke bis hin zu den Eigenschaften seines Stuhlgangs. Und erlebt, wie sich in der deutschen Kultur Faschismus und Moderne auf irritierende Weise befruchten. Die Benutzer laufen mit.

Ab Start ist jede Fullscreen-Produktion rund um die Uhr abrufbar.

Besetzung

Konzept, Design: Robert Ochshorn
Künstlerische Produktionsleitung: John McKiernan

23.01
24.01
25.01
26.01
27.01
28.01
29.01
30.01
31.01
01.02
02.02
03.02
04.02
05.02
06.02
07.02
08.02
09.02
10.02
11.02
12.02
13.02
14.02
15.02
16.02
17.02
18.02
19.02
20.02
21.02
22.02
23.02
24.02
25.02
26.02
27.02
28.02
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx