de / en
Position mit Abstand
Ein Gespräch mit Shelly Kupferberg, Leon Kahane und Lars Dreiucker im Grünen Salon

Diskurs
In deutscher Sprache

Wir sind da und wehren uns: Die sogenannten „Hygiene“-Demos auf dem Rosa-Luxemburg-Platz rutschen im politischen Spektrum zunehmend nach rechts und in die Hände von Identitären und Verschwörungsideologen ab. Eine besorgniserregende Entwicklung, gegen die wir gemeinsam mit unseren Nachbar*innen Position beziehen.

Der angekündigten Versammlung am 2. Mai stellen wir uns mit Fakten und Aufklärung entgegen und starten eine weitere Gegenaktion – mit Abstand: Pünktlich um 16:00 Uhr übertragen wir über unsere Webseite aus dem Grünen Salon der Volksbühne eine Diskussion zwischen der Journalistin Shelly Kupferberg, dem Künstler Leon Kahane und dem Philosophen und Kurator Lars Dreiucker über die Vermischung von Narrativen, die Entstehung und Wirkweisen von Verschwörungstheorien und aktuelle rechtsextreme Räume.

Wir sind da, wir denken weiter. Wehrt Euch mit uns, unterstützt mit uns die kritische Auseinandersetzung, klickt euch ein und bezieht so solidarisch Position mit Abstand!​

#WirSindNichtEureKulisse


In der Reihe Position mit Abstand stellt sich die Volksbühne mit Diskurs und Aufklärung gegen rechtsoffene und menschenfeindliche Allianzen. Gemeinsam mit Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, mit Journalist*innen, Engagierten und Aktiven spricht die freie Journalistin Shelly Kupferberg über all die Dinge, die die Corona-Pandemie uns wie unter einem Brennglas klarer denn je vor Augen führt: struktureller Rassismus, Diskriminierung, die Ökonomisierung des Gesundheitssystems und vieles mehr.

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx