de / en
Geschichten von der allgemeinen Undurchschaubarkeit
08.02.
Roter Salon

Literatur
In deutscher Sprache

STOP! ZURÜCK! ALLES NOCHMAL AUF ANFANG! Eine winzige Entscheidung – und schon hat man sich verrannt. Jeder kennt den Moment, wenn man sich vor lauter Beharrlichkeit ins Aus manövriert.

Lustiges Scheitern ist das Thema in den Geschichten von der allgemeinen Undurchschaubarkeit. Menschen stecken fest, finden den Ausweg nicht und verfolgen beharrlich einen Plan. Soll es genauso sein oder haben sie sich verirrt?

Die Autorin und die Autoren – Kathrin Passig, Kai Weyand und Philipp Weiss – haben am renommierten Bachmannwettbewerb in Klagenfurt teilgenommen. Sie erzählen von Ver(w)irrten, die sich verrannt und den Blick verloren haben, die an der Undurchschaubarkeit ihrer Situation leiden. Mit einer genialen Mischung aus Tiefsinnigkeit und Humor wird das seelische Chaos der Helden entblößt.

Götz Schubert – einer der profiliertesten Schauspieler Deutschlands – schlüpft in die jeweiligen Rollen und bringt mit wandlungsfähiger Stimme und seiner hochgelobten Schauspielkunst die Charaktere eindrucksvoll auf die Bühne. Für den passenden Soundtrack sorgt Manuel Munzlinger, der auch für die Idee und Auswahl der Texte verantwortlich ist. Mit Oboe, Keyboard und Computer öffnet er neue musikalische Räume und liefert einen spannenden Klangteppich.

mmmusic.de/undurchschaubarkeit

08.02.20, 20:00
> Tickets

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx