de / en
Jetzt! (Michael Girke)
Wie Es War
Nächsten Freitag
20.09.
Roter Salon

Konzert

„Eine Band, die für die politische deutsche Popmusik mindestens so prägend war wie später Die Sterne, Blumfeld oder Tocotronic“, so schrieb die Süddeutsche Zeitung über den Ausnahmemusiker Michael Girke und seine Band Jetzt!

Nach der erfolgreichen Kompilation „JETZT! – Liebe in GROSSEN Städten (1984-1988)“, erschienen 2017 bei Tapete Records, ist jetzt im Sommer endlich ein reguläres Album erschienen: „Wie Es War“. Es ist ein Singer-Songwriter-Folk- Album, mit akustischer Gitarre, Klavierbegleitung und einem lässigen Schlagzeug.

Lieben! Lieben wollen! Geliebt haben! Nichts und niemand dekliniert die Liebe vollends durch. Das JETZT!-Album „Wie Es War“ immerhin taucht die Liebe in ein verblüffendes und wahrhaftig berührendes Licht. Es ist ein Spiel mit der Zeit, mit Nähe und Ferne – doch Michael Girke verliert sich nie in der Vergangenheit.

Die Songs laufen überwiegend in Dur, den hymnischen Gipfel erklimmt Girke paradoxerweise ausgerechnet dort, wo er eindringlich das Fehlen einer ehemaligen Liebe besingt: „Eins und eins ist unendlich viel“. Und zur Sicherheit zusätzlich auch noch eine Art lyrisches Hinweisschild anbringt: Denk nicht, das Leben sei sentimental. Sentimental-melancholische Verwässerungen schiebt Girke rigoros zur Seite.

Anlässlich der Album-Veröffentlichung spielt JETZT! – Michael Girke eines seiner raren Konzerte im Roten Salon.

20.09.19, 20:00
> Tickets

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx