VOLKSBÜHNE
Berlin
Gisèle Vienne
MENGE

mit Live DJ-Set von Peter Rehberg und Musik von KTL
Performance, Tanz

Der Schauplatz ist Europa, wir befinden uns im 21. Jahrhundert. Eine Gruppe junger Leute verabredet sich zu einem Fest. Das ist das Setting, das die in Paris lebende Regisseurin, Choreografin und bildende Künstlerin Gisèle Vienne wählt, um ihre Reflexion über Formen und Bedeutung von Gewalt für moderne Gesellschaften fortzusetzen. Für ihre neue Arbeit MENGE kreiert Peter Rehberg ein DJ-Set, das sich aus elektronischer Musik der 1990er Jahre bis heute und Originalkompositionen des Duos Rehberg und Stephen O’Malley (aka KTL) zu einer akustischen Skulptur zusammenfügt. Eine Grenzerfahrung – sinnlich, suggestiv, verstörend schön.

Produktion: DACM. Koproduktion: Nanterre-Amandiers CDN, Le Maillon, Théâtre de Strasbourg – Scène européenne, Wiener Festwochen (Vienna), Le Manège Scène nationale de Reims, Théâtre National de Bretagne, Rennes, CDN Orléans/Loiret/Centre, BIT Teatergarasjen (Bergen), La Filature Scène nationale de Mulhouse. Mit der Unterstützung von CCN2 – Centre Chorégraphique National de Grenoble und CND Centre national de la danse.

Medien

Photo: Estelle Hanania

Photo: Estelle Hanania

Photo: Estelle Hanania

Photo: Estelle Hanania

Photo: Estelle Hanania

Foto: Mathilde Durand

22.01
23.01
24.01
25.01
26.01
27.01
28.01
29.01
30.01
31.01
01.02
02.02
03.02
04.02
05.02
06.02
07.02
08.02
09.02
10.02
11.02
12.02
13.02
14.02
15.02
16.02
17.02
18.02
19.02
20.02
21.02
22.02
23.02
24.02
25.02
26.02
27.02
28.02
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx