VOLKSBÜHNE
Berlin
Apichatpong Weerasethakul
Fever Room

Schauspiel, Film
90 min
Thailändisch mit deutschen und englischen Untertiteln

Mit Fever Room entwickelte der thailändische Filmmacher Apichatpong Weerasethakul ein Stück das Kino zu Theater macht. Die Zuschauer beobachten die Projektionsfläche, die allmählich verschwindet und mit ihr die Protagonisten, ihre Stimmen und Bilder. Basierend auf Weerasethakul’s Cemetery of Splendor (2015) werden die Figuren als Geister zu neuem Leben erweckt: ein ewig schlafender Kriegsveteran, dessen posttraumatischer Komazustand von einer weiblichen Figur beobachtet wird. Unter dem Krankenhaus liegt ein alter Friedhof, in dem ein mythenhafter Krieg wütet. Im nordöstlichen Thailand gelegen, bei Weerasethakul’s Geburtsort, befindet sich das Krankenhaus im Zentrum des Übergangs von Realität zu Transzendenz.

Produktion: Asian Culture Centre Theatre – Korea, Kick the Machine Films, Volksbühne Berlin

KEIN NACHEINLASS!

Besetzung

Regie: Apichatpong Weerasethakul
Visual Design: Rueangrith Suntisuk
Licht Design: Pornpan Arayaveerasid
Sound Design: Akritchalerm Kalayanamitr
Komposition: Koichi Shimizu
Kurator: Giulio Bursi

Tickets

26.01.18, 16:00
Großes Haus
> Vorstellung entfällt

26.01.18, 19:00
Großes Haus
> Vorstellung entfällt

26.01.18, 22:00
Großes Haus
> Vorstellung entfällt

27.01.18, 16:00
Großes Haus
> Vorstellung entfällt

27.01.18, 19:00
Großes Haus
> Wenige Tickets

27.01.18, 22:00
Großes Haus
> Tickets

28.01.18, 16:00
Großes Haus
> Tickets

28.01.18, 19:00
Großes Haus
> Tickets

28.01.18, 13:00
Großes Haus
> Tickets

Pressestimmen

Fever Room ist Kino, das, abstrakt und sinnlich zugleich, von sich zu träumen beginnt. Es nutzt dafür das Theater und seinen Raum. Wir im Zuschauerraum auf der Bühne sind mittendrin und werden von dieser spektakulären Light-Show berührt und ergriffen." taz

Ekkehard Knörer, 09.12.17

„Jetzt weiß man, es ist eben doch möglich, dass Theater, Kino und Film gemeinsam mehr erreichen als alleine… Man hat es nicht für möglich gehalten, aber plötzlich entsteht in der neuen Volksbühne ein Gefühl von Dichte – ausgerechnet aus dem Geiste der Kunstinstallation“. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Kolja Reichert, 10.12.17

„Für Heiner Müller war Theater die Arbeit an der Wiederauferstehung der Toten. Vermutlich muss man sich diese Geister so vorstellen wie in Fever Room. Eine der unglaublichsten Bühnenarbeiten unserer Zeit.“ Spiegel Online

Matthias Dell, 30.09.16

Medien

21.01
22.01
23.01
24.01
25.01
26.01
27.01
28.01
29.01
30.01
31.01
01.02
02.02
03.02
04.02
05.02
06.02
07.02
08.02
09.02
10.02
11.02
12.02
13.02
14.02
15.02
16.02
17.02
18.02
19.02
20.02
21.02
22.02
23.02
24.02
25.02
26.02
27.02
28.02
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx