VOLKSBÜHNE
Berlin

Foto: Klaus Lefebvre

Karin Beier
Unterwerfung
von Michel Houellebecq

Schauspiel
160 min, eine Pause

In der Übersetzung von Norma Cassau und Bernd Wilczek in einer Fassung von Karin Beier und Rita Thiele

Gastspiel SchauSpielHausHamburg, an der Volksbühne ab dem 18.12.18
Der Karten-Vorverkauf beginnt am 01.11.18

Am 8. Januar 2015 erklärt der französische Premierminister Manuel Valls: „Frank­reich, das ist nicht ‚Die Unterwerfung‘, das ist nicht Michel Houellebecq! “Die Gründe, warum Houellebecqs jüngster Roman so irritiert, liegen auf der Hand: Houellebecq erzählt vom plötzlichen Verenden der französischen Kultur und Tradition wie wir sie kennen – und das in naher Zukunft.

Paris im Jahre 2022: Straßenschlachten zwischen Extremisten heizen das politische Klima auf. Der Front National hat gewaltigen Zulauf. Um zu verhindern, dass er als stärkste Partei den Präsidenten stellt, koalieren die liberalen bürgerlichen Parteien mit einer gemäßigt islamischen Partei. Der Plan geht auf: In den Élysée-Palast zieht Frankreichs erster muslimischer Präsident ein. Was diese durchaus realistische Zukunftsprognose Houellebecqs erst zum Skandalon macht, ist, wie sich binnen weniger Monate das öffentliche Leben ohne jeden Widerstand wandelt. Die isla­mische Bruder­schaft, die Frankreich wie eine bankrottgegangene Firma über­nimmt, errichtet kein totalitäres Regime wie bei Huxley oder Orwell. Machtüber­nahme und Wandel vollziehen sich vollkommen unspektakulär, demokratisch und legal. Schulen und Hochschulen werden muslimisiert, die Frauen verschwinden aus der öffentlichen Arbeit, Bekleidungsvorschriften und Polygamie werden einge­führt. Und die Be­völkerung nimmt die islamischen Gebote und Verbote genauso hin, wie sie bisher Quoten­regelungen, Steuererhöhungen, Müll­trennungs­gebote oder die Privati­sierung öffentlicher Dienste akzeptiert hat.

Besetzung

Mit: Edgar Selge

Regie: Karin Beier
Bühne: Olaf Altmann
Kostüm: Hannah Petersen
Musik: Daniel Regenberg
Licht: Rebekke Dahnke
Dramaturgie: Rita Thiele

Pressestimmen

„Durch das feine Changieren zwischen den Rollen des Autors, seiner Figur und des Darstellers erspielt sich Edgar Selge genau die ironische Distanz, die es braucht, um Houellebecqs im Kern unrealistische Konstruktion vom Untergang des Abendlandes als Komödie zu sehen." - Süddeutsche Zeitung

Till Briegleb, 08.02.16

„Dieser Abend heißt Edgar Selge. Großartig, bewunderswert, mitreißend, was der Schauspieler da in zweieinhalb Stunden Soloperformance in 'Unterwerfung', einer Dramatisierung von Michel Houellebecqs Roman über den Wandel Frankreichs in einen islamischen Staat, am Schauspielhaus zeigt. Eine Sternstunde des Theaters." - Hamburger Abendblatt

Armgard Seegers, 08.02.16

„Der grandiose Edgar Selge nun ist glücklich mit seiner Aufgabe, François, dieses Pantoffelwesen, zum Leben zu erwecken. Er wirft ihn uns nicht zu Füßen. Er schleudert ihn uns triumphal entgegen. Selge feiert jede Scheußlichkeit als Pointe. (...) Aus Houellebecqs verhangenem, eigentlich trostlosem Text wölbt sich ein Animateur, ein Charakter-Comedian von höchstem Rang heraus." - DIE ZEIT

Peter Kümmel, 11.02.16

„Karin Beier setzt in ihrer sparsamen, nur ab und zu mit Musik untermalten Inszenierung, ganz auf ein Bild - das Kreuz - und die Wortgewalt ihres Schauspielers. Genau arbeiten Beier und Selge an den Nuancen und
weisen so gewitzt hin auf die Verführungskraft der Bequemlichkeit und die Gefahr politischen Desinteresses. So wird auch dieser Abend - ähnlich wie der Roman - zu einem ebenso unterhaltsamen wie wichtigen Diskussionsbeitrag in einer Debatte, die nicht erst seit dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" in Europa geführt werden muss." - NDR Kultur

Katja Weise, 07.02.16

„Standing ovations für Edgar Selges Respekt gebietende Tour de Force." - taz

Eva Behrendt, 08.02.16

Medien

> Play II Pause
00:00
Sound on Sound off
00:

Foto: Klaus Lefebvre

Foto: Klaus Lefebvre

Foto: Klaus Lefebvre

20.09
21.09
22.09
23.09
24.09
25.09
26.09
27.09
28.09
29.09
30.09
01.10
02.10
03.10
04.10
05.10
06.10
07.10
08.10
09.10
10.10
11.10
12.10
13.10
14.10
15.10
16.10
17.10
18.10
19.10
20.10
21.10
22.10
23.10
24.10
25.10
26.10
27.10
28.10
29.10
30.10
31.10
01.11
02.11
03.11
04.11
05.11
06.11
07.11
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx