VOLKSBÜHNE
Berlin
Arab Fund for Arts & Culture und VariaVision präsentiert: Un-spoken
08.02
Roter Salon

Film

Mit: Khaled Abdelwahed und Rasha Salti

Basierend auf Auszügen aus Khaled Abdelwaheds Film und Videoarbeiten Jellyfish und Backyard, werden Fragen über Image-Erschaffung, Urheberschaft und Subjektivität in Zeiten des bewaffneten Konflikts diskutiert und in den Kontext der radikalen Transformation, die das Internet hervorgerufen hat, gesetzt. Ein besonderes Augenmerk wird auf den Krieg in Syrien gelegt.

Khaled Abdulwahed wurde 1975 in Homs (Syrien) geboren. Er ist bildender Künstler, Fotograf und Filmemacher. Kurzfilme wie Bullett (2012), Tuj (2013) und Slot in Memory (2013) wurden weltweit gezeigt. Als Filmemacher und Künstler interessiert sich Abdelwahed vor allem für die Arbeitsweise und das Gedankengut von syrischen Fotografen sowie für die sich ändernde Rolle von Fotografie und Repräsentation.

Un-Spoken ist eine Serie von Gesprächen, Präsentationen und Performances mit arabischen Künstlern und Filmemachern, die in Deutschland und ganz Europa leben. Die Serie untersucht ihre Arbeitsweisen und Prozesse. Die Sprache hängt von den jeweiligen Projekten der Künstler ab. Im Gegensatz zu anderen Reihen, bietet diese Serie einen ganzheitlichen Blick auf das Dekonstruieren, Enthüllen und Nicht-Sprechen. Un-Spoken ist eine Ko-Präsentation von dem Arab Fund for Arts & Culture (als Teil der Arab European Creative Platform) und der Volksbühne (als Teil von VariaVision) Serie.

Besetzung

Co-Kuratorin: Rasha Salti
Co-Kurator: Giulio Bursi

Tickets

08.02.18, 19:30
Roter Salon
> Tickets

22.01
23.01
24.01
25.01
26.01
27.01
28.01
29.01
30.01
31.01
01.02
02.02
03.02
04.02
05.02
06.02
07.02
08.02
09.02
10.02
11.02
12.02
13.02
14.02
15.02
16.02
17.02
18.02
19.02
20.02
21.02
22.02
23.02
24.02
25.02
26.02
27.02
28.02
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx