VOLKSBÜHNE
Berlin
Calla Henkel und Max Pitegoff
News Crime Sports
>> gruener.salon

Mehrsprachig (Englisch, Deutsch, Französisch)
Schauspiel
Englisch und Deutsch

News Crime Sports ist das erste aus einer Serie von Calla Henkel und Max Pitegoff für den Grünen Salon geschriebenen Stücke über den Aufstieg und Fall einer Stadt. Es spielt in einer undeutlichen Vergangenheit, in der Wahnsinn die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffs wellenartig überfällt, während sie die Stunden, Wochen und Jahre zu füllen versuchen, die wie auf einen Schlag zu vergehen scheinen. Die alte Ordnung hat sich längst aufgelöst, und man verbringt die Abende mit Geplauder über Straßen, städtische Kraftwerke und Nachtclubs, derweil man halbherzig versucht, sich an die Texte einst geliebter Lieder zu erinnern.


Grüner Salon
wöchentlich

Der Grüne Salon ist ein Raum für Musik, Performance und Theater. Er entstand in den frühen 1950er Jahren als Anbau zum Haupthaus der Volksbühne. Wie der Rote Salon auf der anderen Seite des Hauses ist er einer der beiden „Flügel“ des Gebäudes. Wäre die Volksbühne ein Schiff, so wäre er ihr Steuerbord. Ein grüner Salon gleicht auch einem Green Room, in dem nervöse Schauspieler auf ihren Bühnenauftritt warten. 1994 hielt hier die PDS, die Nachfolgepartei der Staatspartei der DDR, einen Hungerstreik ab, um sie vor der Auflösung zu bewahren. Später beherbergte der Salon eine politische Talkshow und war Veranstaltungsort für Diskussionen, Musik, Tanz und Partys. Im September 2017 wurde er einer Gruppe von Aktivist*innen und Künstler*innen angeboten, die die Volksbühne besetzt hatten und sie einer kollektiven Leitung überantworten wollten, doch die Polizei räumte das Gebäude, ohne dass eine Vereinbarung getroffen werden konnte. Der Grüne Salon ist kein neutraler Ort. (Text: Calla Henkel, Max Pitegoff and Alex Scrimgeour)

In der kommenden Spielzeit wird der Grüne Salon zum Hauptakteur in einer Reihe von Calla Henkel und Max Pitegoff organisierter Abende. Die Bar wird verdoppelt und kostümiert, so dass der Raum zu seiner eigenen Kulisse wird, in der Künstler*innen, Schriftsteller*innen und Musiker*innen in loser Folge selbst entwickelte Performances und Konzerte aufführen.

Die Türen öffnen jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Der Grüne Salon nimmt nur für seine Veranstaltungen Eintritt und bleibt anschließend für Gäste mit und ohne Ticket geöffnet.

Vergangene Veranstaltungen

11.11: Grüner Salon Eröffnung

Der Abend markiert die Eröffnung des Grünen Salon unter der künstlerischen Leitung von Calla Henkel und Max Pitegoff. Eröffnet wird mit einem Soundtrack der sowohl den Ton für den Raum als auch die folgenden Stücke und Konzerte setzt. Der Raum wird für die Premiere des ersten Stückes hergerichtet. Durch die Verdoppelung und Kostümierung der Bar wird der Grüne Salon selbst zur Hauptfigur. Hier werden Konzerte, Performances und Theaterstücke von Künstlern, Autoren und Musikern entwickelt und in Serie präsentiert.

Besetzung

Mit: Agathe Bommier, Mia von Matt, Lily McMenamy, Leon Kahane, Theresa Patzschke, Elias Pitegoff

Regie und Text: Calla Henkel & Max Pitegoff
Kostüme: Ella Plevin
Komposition: Sir Henry, Katrin Vellrath
Stimme von: Silvia Rieger
Choreographie: Tarren Johnson
Musik: Sir Henry
Redaktion und Übersetzung: Alex Scrimgeour
Kuratorin: Elodie Evers

Tickets

> 23.11.17, 21:00
> 24.11.17, 21:00
> 25.11.17, 21:00
> 07.12.17, 21:00
> 08.12.17, 21:00
> 09.12.17, 21:00

Medien

17.11
18.11
19.11
20.11
21.11
22.11
23.11
24.11
25.11
26.11
27.11
28.11
29.11
30.11
01.12
02.12
03.12
04.12
05.12
06.12
07.12
08.12
09.12
10.12
11.12
12.12
13.12
14.12
15.12
16.12
17.12
18.12
19.12
20.12
21.12
22.12
23.12
24.12
25.12
26.12
27.12
28.12
29.12
30.12
31.12
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx