de / en

© GettyImages-BartMaat

2 um 8 Spezial: Kapital und Ideologie
Jakob Augstein im Gespräch mit Thomas Piketty
12.03.
Großes Haus

Diskurs
Englisch mit deutscher Konsekutivübersetzung

Buchpremiere

Mit seinem Buch Das Kapital im 21. Jahrhundert hat der französische Ökonom Thomas Piketty international für Aufsehen gesorgt. Mit Kapital und Ideologie legt er nun einen kühnen Entwurf eines neuen und faireren ökonomischen Systems vor. Für Piketty ist der Kapitalismus kein Naturgesetz — Märkte, Profite und Kapital sind vielmehr Konstruktionen, die von unseren Entscheidungen abhängen. Seine These: Nicht die Durchsetzung der Eigentumsrechte oder das Streben nach Stabilität sind der entscheidende Motor des Fortschritts über die Jahrhunderte gewesen, sondern das Ringen um Gleichheit und Bildung. Die heutige Ära extremer Ungleichheit ist in Teilen eine Reaktion auf den Zusammenbruch des Kommunismus, aber sie ist auch das Resultat von Ignoranz, intellektueller Spezialisierung und unserer Drift in die Sackgasse der Identitätspolitik. In einer Spezialausgabe von 2 um 8 spricht Jakob Augstein mit Thomas Piketty über die Möglichkeiten einer Überwindung des Kapitalismus und Chancen eines neuen „partizipativen“ Sozialismus.

In Kooperation mit der Wochenzeitung der Freitag und dem Verlag C.H.Beck

12.03.20, 20:00
> Tickets

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx