de / en

Foto: Eva Raduenzel

Werkschau Sasha Waltz & Guests
Allee der Kosmonauten
07./08.04.20

Tanz
1h

Mit der Uraufführung von Allee der Kosmonauten wurden im Jahr 1996 die Sophiensaele eröffnet. Seither gilt das choreografische Konzept als legendär: Mittelpunkt des Geschehens ist die Wohnzimmercouch einer Plattenbauwohnung in Berlin-Marzahn. Gefühle und Bewegungsimpulse einer Dreigenerationenfamilie stauen sich hier in prekärer Nähe, können nur entweder in Lethargie begraben oder dem Rückkopplungseffekt ihrer beengten Wohnsituation ausgesetzt werden. Die choreografische Auseinandersetzung mit diesem Aufeinanderhocken und Aneinandergeraten entspinnt Lösungen an den Grenzen des Tanzbaren und entwickelt aus dem Fehlen von Zärtlichkeit eine unbehagliche Komik. Allee der Kosmonauten gehört zu einer Reihe früher Projekte von Sasha Waltz, die Bewegungswelten des Alltags als tänzerischen Interpretationsraum ergründen. Entstanden an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter erzählt das Stück von der Ära eines Zusammenlebens ohne Hintertüre. Anfang März 2019 war Allee der Kosmonauten erstmals an der Volksbühne Berlin zu sehen, wo die Produktion – 23 Jahre nach der Uraufführung – 150. Bühnenjubiläum feierte.

Besetzung
Mit: Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, Ageliki Gouvi*, Nicola Mascia, Zaratiana Randrianantenaia*, Joel Suárez Gómez*, Takako Suzuki

Regie, Choreografie: Sasha Waltz
Bühne: Sasha Waltz, Thomas Schenk
Kostüme: Annette Bätz, Sasha Waltz & Guests
Licht: André Pronk
Video: Elliot Caplan
Komposition, Musik: Hanno Leichtmann, Lars Rudolph
Komposition, Akkordeon: Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola
Repetition: Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola
Dramaturgie: Jochen Sandig


*Umbesetzung

Tanzcard-Inhaber*innen erhalten für diese Veranstaltung 20% Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis.

Hanno Leichtmann, Lars Rudolph im Galler Musikverlag.
Das Musikstück Kalte Augen ist von Ralf Bursy, Text Michael Sellin.

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit Schauburg München, Grand Theatre Groningen, Tollhaus Karlsruhe, Theater im Pumpenhaus Münster, Festival Internacional de Dança, Brasilien und dem Siemens Kulturprogramm Berlin / München.

Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.



Werkschau Sasha Waltz & Guests
Im Frühjahr 2020 setzt Sasha Waltz & Guests die Zusammenarbeit mit der Volksbühne Berlin fort. Vom 2. bis 13.04. bespielt die Compagnie das Haus mit einer Werkschau. Das Publikum erlebt neben drei Stücken von Sasha Waltz aus unterschiedlichen Schaffensperioden ein Ausstellungs- und Filmprogramm sowie performative Interventionen. Auftakt der Werkschau von Sasha Walz & Guests in der Volksbühne ist die Wiederaufnahme der Choreografie noBody.

07.04.20, 19:30
> Tickets

08.04.20, 19:30
> Tickets

Medien

> Play II Pause
00:00
Sound on Sound off
00:

Foto: Eva Raduenzel

Foto: Eva Raduenzel

Foto: Eva Raduenzel

Foto: Eva Raduenzel

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx