de / en

Julia Schubert

Julia Schubert, 1982 in Leipzig geboren und in Dresden aufgewachsen, studiert von 2003 bis 2007 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Direkt im Anschluss führt sie ihr erstes Engagement für zwei Jahre ans Grips Theater Berlin. Danach ist sie für drei Spielzeiten am Theater Magdeburg engagiert. Von 2012 bis 2018 gehört sie fest zum Ensemble des Schauspiel Dortmund, debütiert dort in Wolfram Lotz’ preisgekröntem Stück Einige Nachrichten an das All in der Regie von Kay Voges (Beste Inszenierung beim NRW-Theatertreffen 2013, 2. Preis Kategorie Experimental Film beim Sunset Film Festival Los Angeles) und führt dort 2016 das erste Mal Regie. Aktuell arbeitet Julia Schubert frei u.a. am Schauspiel Dortmund und am Schauspielhaus Hamburg. Zusammenarbeit u. a. mit den Regisseur*innen Claudia Bauer, Liesbeth Coltof, Sascha Hawemann, Gordon Kämmerer, Martin Laberenz, Marcus Lobbes, Enrico Stolzenburg und Kay Voges. Beim Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender 2006 in München erhielt Julia Schubert den Solopreis.

Foto: Alice Ionescu

Vergangene Produktionen

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx