de / en

Sylvana Seddig

Sylvana Seddig wird 1985 in Köln als Deutsch-Griechin geboren und studiert Zeitgenössischen Tanz an der ArtEZ Hogeschool voor de Kunsten, Arnhem. Sie spielt, tanzt und choreografiert an der Volksbühne Berlin, den Münchner Kammerspielen, am Schauspiel Köln, Thalia Theater Hamburg, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Wuppertal und der Hamburger und der Berliner Staatsoper, wo sie u. a. mit den Regisseuren Frank Castorf, Henri Hüster, Christoph Marthaler, Ersan Mondtag, Sebastian Nübling, Antù Romero Nunes, Stefan Pucher und Kay Voges zusammenarbeitet. Sie ist an diversen Hörspielproduktionen (u.a. "final girls" von Gerhild Steinbuch/Bayrischer Rundfunk) beteiligt und dreht für den SWR Tatort unter der Regie von Jan Bonny. Sylvana Seddig tanzt bei nationalen und internationalen Choreografen, gastiert bei der Batsheva Dance Company und ist festes Ensemblemitglied der Tanztheatercompany bodytalk (Waki/Baumgart). Sylvana Seddig wird mit dem Nachwuchsstipendium der Kunststfitung NRW ausgezeichnet und ist Preisträgerin des Theaterpreises DER FAUST in der Kategorie "Beste Darstellerin Tanz 2017". In der Fachzeitschrift "tanz" wird sie als "Hoffnungsträger der Tanzkunst" sowie als "Newcomer" ausgezeichnet. Sie ist Trägerin des Darstellerpreises der Kölner Theaterpreise 2016 und Stipendiatin des Internationalen Forums im Rahmen des Berliner Theatertreffens 2017. Ihre eigenen Arbeiten werden u. a. im Roten Salon der Volksbühne Berlin uraufgeführt. Ihr Solostück "Tanzsylvanien" erhält 2016 eine Nominierung für den Kölner Tanzpreis.

Fotos: Meike Kenn

Aktuelle Produktionen

Vergangene Produktionen

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx