de / en

Lea Søvsø

Geboren 1982 in Dänemark, studiert Lea Søvsø Kostümbild an der Universität der Künste Berlin bei Professor Florence von Gerkan und ist Gaststudentin in der Freien Kunst bei Professor Hito Steyerl. Seit 2007 ist sie als freischaffende Kostümbildnerin für Theater und Film tätig, unter anderem Zusammenarbeiten mit dem Performance-Kollektiv She She Pop, Hito Steyerl, dem Musiktheaterkollektiv Hauen und Stechen, Amir Reza Koohestani und Julia Langhof. Als Performance-Künstlerin Gruppen- und Einzelausstellungen im Senatsreservenspeicher Berlin, im Neuen Berliner Kunstverein, in den Kunst-Werken Berlin, im Berliner Kino Arsenal, im Det andet rum in Kopenhagen und Beton salon in Paris. Lea Søvsø lebt und arbeitet in Berlin.

Aktuelle Produktionen

Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx