VOLKSBÜHNE
Berlin

Lothar Holler

Lothar Holler, geboren 1948 in Berlin, gehört zu den erfahrensten Szenenbildnern Deutschlands. Er studiert an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Szenen- und Kostümbild und arbeitet ab Mitte der siebziger Jahre als Szenenbildner für DEFA, Kino, Fernsehen, Theater und Oper. Zu Hollers größten Erfolgen gehört Jo Baiers Erwin-Strittmatter-Verfilmung „Der Laden". Für Leander Haußmanns „Sonnenallee" und Wolfgang Beckers „Good Bye, Lenin!" entwirft er detailgenaue, ebenso authentisch anmutende wie atmosphärische „Berlin-Ost-Schauplätze". Für beide Filme wird Holler mit dem Deutschen Filmpreis (2000 und 2003) ausgezeichnet. An der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam lehrt Holler seit 2004 als Professor für Szenografie. Zuletzt entwarf er die Bühne für „Drei Schwestern“ am Berliner Ensemble und „Ein Sommernachtstraum“ am Burgtheater in Wien, jeweils in der Regie von Leander Haußmann.

Aktuelle Produktionen

19.12
20.12
21.12
22.12
23.12
24.12
25.12
26.12
27.12
28.12
29.12
30.12
31.12
01.01
02.01
03.01
04.01
05.01
06.01
07.01
08.01
09.01
10.01
11.01
12.01
13.01
14.01
15.01
16.01
17.01
18.01
19.01
20.01
21.01
22.01
23.01
24.01
25.01
26.01
27.01
28.01
29.01
30.01
31.01
01.02
02.02
03.02
04.02
05.02
06.02
07.02
08.02
09.02
10.02
11.02
12.02
13.02
14.02
15.02
16.02
17.02
18.02
19.02
20.02
21.02
22.02
23.02
24.02
25.02
26.02
27.02
28.02
01.03
02.03
03.03
04.03
05.03
06.03
07.03
08.03
09.03
10.03
11.03
12.03
13.03
14.03
15.03
16.03
17.03
18.03
19.03
20.03
21.03
22.03
23.03
24.03
25.03
26.03
27.03
28.03
29.03
30.03
31.03
01.04
02.04
03.04
04.04
05.04
06.04
07.04
08.04
09.04
10.04
11.04
12.04
13.04
14.04
15.04
16.04
17.04
18.04
19.04
20.04
21.04
22.04
23.04
24.04
25.04
26.04
27.04
28.04
29.04
30.04
01.05
02.05
03.05
04.05
05.05
06.05
07.05
08.05
09.05
10.05
11.05
12.05
13.05
14.05
15.05
16.05
17.05
18.05
19.05
20.05
21.05
22.05
23.05
24.05
25.05
26.05
27.05
28.05
29.05
30.05
31.05
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx