VOLKSBÜHNE
Berlin

Sarah M. Harrison

Sarah M. Harrison ist eine Schriftstellerin und Autorin aus Sydney, Australien. Sie schrieb die Novela All The Things, herausgegeben von Arcadia Missa, Channels of Elimination, ein Gedichtband von Publishing Puppies, das Comicbuch Huh von Leg Lip Lip Leg, sowie zahlreiche Zines, Essays und Kurzgeschichten. Sarah M. Harrison Publikationen werden unter anderem von Cornerhouse Publications, Sternberg Press und Muss Sterben veröffentlicht. Sie ist Mitbegründerin der After The Eclipse Lesungsreihe, der The Berlin Dance Camp Workshop und Performance Plattform, der Cop It Sweet kollektiven Action-Truppe und von Red and Blue, ein 14-teiliges Marionettenspiel für Channel 31 Community Television. Im ständigen Wechsel zwischen Melodrama und Multimedia hat Sarah M. Harrison in Europa, Australien und den USA ihre Werke gezeigt, gelesen und vorgeführt. Unter anderem war sie in dem Museum of Contemporary Art in Sydney, der National Gallery of Victoria in Melbourne, Hebbel am Ufer, Sandy Brown, Alpha Nova Futura und im Bethanien Kunstraum in Berlin, Extrapool in Nijmegen NL, LACA in LA, Lisa Cooley in New York und Arcadia Missa in New York und London.

23.04
24.04
25.04
26.04
27.04
28.04
29.04
30.04
01.05
02.05
03.05
04.05
05.05
06.05
07.05
08.05
09.05
10.05
11.05
12.05
13.05
14.05
15.05
16.05
17.05
18.05
19.05
20.05
21.05
22.05
23.05
24.05
25.05
26.05
27.05
28.05
29.05
30.05
31.05
01.06
02.06
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx