VOLKSBÜHNE
Berlin

Yann Boudaud

Yann Boudaud ist ein französischer Schauspieler. Er studiert Schauspiel am Nationalen Konservatorium in Rennes und an der École du Passage in Paris. 1996 nimmt er an einem Workshop Claude Régys zu verschiedenen Gedichten von Fernando Pessoa im Théâtre Vidy-Lausanne teil. Von da an ist er Teil aller Produktionen von Régy bis 2002: Er übernimmt die Hauptrolle in La Mort de Tintagiles (Der Tod des Tintagiles) von Maurice Maeterlinck, die Solo-Rolle in Holocaust, einem Gedicht des US-amerikanischen Schriftstellers Charles Reznikoff, und spielt in Someone Is Going to Come (Einer wird kommen) von Jon Fosse, in Knives In Hens (Messer in Hennen) von David Harrower, in Melancholia Theater von Jon Fosses Roman Melancholia I sowie in Tagebuch eines Verschollenen von Leos Janacek mit. Nach einer zehnjährigen Pause entscheiden Boudaud und Régy 2012 im Zuge von La Barque le soir (Boot am Abend), nach einem Roman des norwegischen Schriftstellers Tarjei Vesaas, wieder zusammen zu arbeiten. Es folgt 2016 Rêve et Folie (Traum und Umnachtung), das Gedicht von Georg Trakl. Boudaud arbeitet auch mit anderen französischen Theaterregisseuren, darunter Marc François und Hubert Colas. Für Noel Casale spielt er Antony in Shakespeares Antony and Cleopatra (Antonius und Kleopatra) und Augustus in Cinna (Cinna oder die Milde des Augustus) von Pierre Corneille, sowie für Michel Cerda den Martin Doule in Synges The Well of The Saints (Die Quelle der Heiligen).

Vergangene Produktionen

22.09
23.09
24.09
25.09
26.09
27.09
28.09
29.09
30.09
01.10
02.10
03.10
04.10
05.10
06.10
07.10
08.10
09.10
10.10
11.10
12.10
13.10
14.10
15.10
16.10
17.10
18.10
19.10
20.10
21.10
22.10
23.10
24.10
25.10
26.10
27.10
28.10
29.10
30.10
31.10
01.11
02.11
03.11
04.11
05.11
06.11
07.11
ʌ
v
Diese Website setzt Cookies ein. Mehr darüber erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. > Mehrx